Wozu Psychotherapie?

Wenn Sie einen der folgenden Gedanken einmal oder öfter haben, ist es ratsam, eine Psychotherapeutin oder einen Psychotherapeuten zu kontaktieren:

  • Der Arzt sagt mir, dass ich »organisch gesund« bin, doch ich fühle mich krank oder habe Schmerzen.
  • Mich überfällt öfters ein wildes Herzklopfen und die Angst zu sterben.
  • Mich quälen verschiedene Ängste und schränken mein Leben ein: Kontakt mit anderen Menschen, vor Vorgesetzten oder Autoritäten, vor engen Räumen, vor Prüfungen, vor großen Plätzen.
  • Ich habe Gedanken, die mich sehr beschäftigen, über die ich aber mit niemandem zu reden wage: schämen, schuldig fühlen, andere hassen, mich unzulänglich fühlen, mich verfolgt fühlen, fremdbestimmt zu werden, etc.
  • Momenten beherrscht eine schwierige und belastende Umbruchsituation mein Leben: Tod von nahen Menschen, schwere Krankheit, Scheidung, ein Unfall, eine Trennung, etc.
  • Ich kann mich schlecht entscheiden und das nervt und quält mich.
  • Ich schöpfe mein Potenzial und meine Fähigkeiten nicht ausreichend aus.
  • Ich fühle mich meistens oder dauernd antriebslos, lustlos, erschöpft oder permanent überfordert.
  • Mein Leben ist traurig und vereinsamt.
  • Manchmal beschäftige ich mich mit Selbstmord oder Selbstmordgedanken.
  • Ich lebe in einer Beziehung, die mich sehr belastet.
  • Ich komme mit meiner Sexualität nicht zurecht.
  • Ich habe immer wieder ziemliche Probleme im Kontakt mit anderen Menschen.
  • Ich bin von Mobbing am Arbeitsplatz betroffen.
  • Meine Kinder überfordern mich dauerhaft, manchmal ist mir alles zu viel.
  • Mein Kind zeigt Verhaltensauffälligkeiten oder hat psychosomatische Probleme.